Beteiligung an überregionalen Wahlen

Die Kreisvereinigung Neu-Ulm ist die unterste Organisationsebene der Parteischiene. Zu ihren Hauptfunktionen gehören die Organisation von Wahlkämpfen im Gebiet des Stimm- und Landkreises Neu-Ulm, dabei also die Landes- bzw. Bundesvereinigung zu unterstützen, sowie der regelmäßige Austausch mit den gewählten MandatsträgerInnen der FREIEN WÄHLER im Bezirkstag, Landtag und Europaparlament.

Bei der Landtagwahl 2008 trat erstmals ein Kandidat der Kreisvereinigung Neu-Ulm an. Der aus Nersingen kommende Dieter Wegerer bekam im Stimmkreis Neu-Ulm auf Anhieb 9,9% der Erststimmen (Wahlkampf-Flyer 2008). Fünf Jahre später kandidierte dann Werner Weiss aus Weißenhorn und verzeichnete 9,5% der Stimmen. Bei der jüngsten Wahl zum Bayerischen Landtag im Jahr 2018 holte Wolfgang Schrapp aus Bellenberg 11,2% (Wahlkampf-Flyer 2018). Sie trugen alle dazu bei, dass die FREIEN WÄHLER seit 2008 im Maximilianeum vertreten sind, denn bei Landtagswahlen werden Erst- und Zweitstimmen zusammengezählt. Die nachfolgende Grafik zeigt die Wahlergebnisse der Direktkandidat*innen im Stimmkreis Neu-Ulm zwischen 2008 und 2018.

Die FREIEN WÄHLER haben sich 1998 dazu entschlossen bei Landtagswahlen anzutreten und kandidierten zunächst zweimal erfolglos. Im Herbst 2008 konnte das Wahlergebnis im Vergleich zu den beiden vorigen Kandidaturen mehr als verdoppelt werden, was den souveränen Einzug ins Landesparlament in München bedeutete. Die nachfolgende Tabelle gibt einen Überblick über die Verteilung der Gesamtstimmen, Stimmen- und Sitzanteile bei den Landtagswahlen von 1998, 2003, 2008, 2013 und 2018.

Eine umfangreiche Analyse zur Wahl des 18. Bayerischen Landtags und des 16. Bezirkstags Schwaben findet sich hier (Stand: 30.10.2018). Zusammenfassend kann man feststellen, dass unsere Landtagsfraktion derzeit stolze 27 Mitglieder umfasst, davon fünf aus dem Bezirk Schwaben.

Diese sind zum Einen der zuständige Betreungsabgeordnete für unseren Landkreis Bernhard Pohl, MdL (Kaufbeuren). Weitere Vertreter der FREIEN WÄHLER aus Schwaben sind zum Anderen im Landtag der Landtagsvizepräsident Alexander Hold, MdL (Kempten), Dr. Leopold Herz, MdL (Wertach), Johann Häusler, MdL (Wertingen) sowie Dr. Fabian Mehring, MdL (Meitingen). Im Bezirkstag sind Johanna Hofbauer (Unterthingau), Alexander Hold, MdL (Kempten), Dr. Markus Brem (Gersthofen), Dr. Philipp Prestel (Kempten) und der stellvertretende Bezirkstagspräsident Johann Fleschhut (Seeg) gewählt. Vertreter der FREIEN WÄHLER im Europaparlament sind zum Einen Ulrike Müller, MdEP (Kempten) seit 2014, sowie zum Anderen seit Mai 2019 auch Engin Eroglu, MdEP (Schwalmstadt).